LLOYD Time 2-2014 - page 43

EINHESSISCHER
WELTSTAR
In der StadtWetzlar imLahn-Dill-Kreis entstand vor
100 Jahren eine der berühmtestenKameras derWelt. Seitdem
steht Leica gleichermaßen für InnovationundTradition.
TEXT
CHRISTIANZEISER
anche Erfindungen verändern dieWelt – der
Buchdruck, das Telefon, die Fotografie. O
kommt es aber auch vor, dass die Weiter-
entwicklung einer schon bestehenden Er-
findung ebenso weitreichende Folgen hat wie die Er-
findung selbst – der Farbdruck, das Mobiltelefon, die
Kleinbildkamera. Die „Leica Camera“ des hessischen
Herstellers Leitz brachte ab 1925 als zwar nicht erste,
aber erfolgreichste Kleinbildkamera der erstenGenera-
tion den Durchbruch für die Reportagefotografie und
verändertedamit unserenBlick auf dieWelt für immer.
Und siebewirkte, dassdieFirmaLeitz, diebereitsWelt-
ruf alsHersteller vonMikroskopen genoss, vonnun an
vor allemmit ihren Kameras in Verbindung gebracht
wurde. Dabei war es gar nicht das Ziel des Leica-Er-
M
finders Oskar Barnack, eine Kamera für Fotografie zu
bauen, als er vor 100 Jahren die „Ur-Leica“ erfand.
HANDLICH, LEICHTUND IMMERDABEI
Oskar Barnack war gelernter Feinmechaniker. Bei der
Firma Leitz in Wetzlar arbeitete er als Chef der Ent-
wicklung in der Abteilung für Filmkameras. Bei Film-
aufnahmengabes ein ständigau retendesProblem: das
Finden der bestenBelichtung.Wie sichwelche Einstel-
lung auf das Ergebnis auswirkt, konnte nur unter gro-
ßem Aufwand herausgefunden werden, schließlich lag
derunbelichteteFilmgeschützt in einemMagazin.Also
erfand Barnack einen recht schlichten Fotoapparat,
der mit demselben 35-Millimeter-Film arbeitete wie
die Filmkameras. Eine Serie von Fotos, mit diesem
k
FOTOS: LEICA
43
LLOYD TIME
NR 2/2014
DESIGN
1...,33,34,35,36,37,38,39,40,41,42 44,45,46,47,48,49,50,51,52
Powered by FlippingBook