LLOYD Time 2-2014 - page 23

ßenbahn Peak Tram, die zum 552 Meter hohen Aus-
sichtspunktVictoriaPeak fährt. DerBlickvonoben auf
die glitzernden Hochhäuser ist noch beeindruckender
als vomSchi aus. Ist dieSicht klar, sind auchKowloon
auf der anderen Uferseite und die Insel Lantau zu se-
hen. FürHongkong ist es dort nicht nur ungewöhnlich
ruhig, sondern die Lu‰ ist auch frisch und klar.
Außer indenvielenGourmettempeln, diedieStadt
säumen, kann man in Hongkong auch gut und preis-
wert essen. Wer sich kulinarisch auf die chinesische
Metropole einlässt, kommt an Dim Sums nicht vor-
bei. Bei den kleinenKöstlichkeiten der kantonesischen
Küche handelt es sich um in Bastkörbchen gedämp‰e
Teigtaschen, diemit Shrimps, SchweinefleischoderGe-
müse gefüllt werden. Auch ein Besuch der Garküchen,
die das Straßenbild prägen, lohnt sich. Die Einrichtung
ist o‰ schmucklos undkarg, doch das Essen ausgespro-
chen gut. Neben diversenNudelgerichten, Fischsuppen
und gebratener Ente gibt es dort auch typische Spezia-
litätenwie Taube oderWachtel.
EINKAUFSPARADIES FÜR JEDERMANN
Hongkong“ ist wie ein großes Warenhaus – wer dort
zum Einkaufen geht, findet alles, was er sucht. Ein be-
sonderes Erlebnis sind die zahlreichenMärkte. An je-
der Eckeder Stadtwird gekau‰oder verkau‰.DieAus-
wahl an Geschä‰en undMärkten ist gigantisch. Viele
von ihnen sind spezialisiert auf Fische, Blumen und
Schmuck–oder auchSingvögel. Egal obMode, luxuriö-
ser Schmuck, elektronischeNeuheitenoder chinesische
Antiquitäten: In den zahlreichen Einkaufszentren und
Kaušäusern ist fast alles zufinden. Besonders empfeh-
lenswert sind die vielen Straßenmärkte mit einzigar-
tiger Atmosphäre. Zu den Klassikern der Straßen-
ine Fahrt mit der schaukelnden grün-wei-
ßen Doppeldeckerfähre durch den Victoria
Harbour ist der ideale Au‰akt für einen
Hongkong-Besuch. Seit 1898 pendelt das
schwimmendeWahrzeichen der Stadt zwischen Hong
Kong Island undKowloon. Obwohl die beidenUfer des
Victoria Harbour mittlerweile durch ein Straßen- und
Eisenbahntunnelsystem verbunden sind, ist die Fähre
bei Einheimischen wie Touristen beliebt. Der Mittel-
punkt des Treibens spielt sich amHafen ab. Hongkong,
was sovielwie „Du‰enderHafen“bedeutet, vereint die
Stadteile Hong Kong Island, Kowloon, New Territories
und 262 vorgelagerte Inseln, die den Gegenpol zum
hastigenTreiben der Stadt bilden.“
RUHEPOL INDERHEKTISCHENMETROPOLE
Nicht weit vom Fähranleger auf Hong Kong Island be-
findet sich eineweitere Touristen-Attraktion: die Stra-
E
SCHILLERNDE
MILLIONENMETROPOLE
LeuchtendeTempel, eine berauschende Skyline, paradiesische Strände und
tropischeTemperaturenmachen den einzigartigenCharme vonHongkong aus. Die
Millionen-Metropole ist eine aufregende Stadt voller spannenderGegensätze.
TEXT
YASMINAFOUDHAILI
TaoistischeTempel
DerMan-Mo-Tempel gehört zuden ältesten
undberühmtestenTempeln inHongkong.
k
FOTOS:HONGKONG TOURISMBOARD
23
LLOYD TIME
NR 2/2014
REISE
1...,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22 24,25,26,27,28,29,30,31,32,33,...52
Powered by FlippingBook